Wird Stahlexportsteuer nicht an Kunden weitergegeben?
Wird Stahlexportsteuer nicht an Kunden weitergegeben?

7. Juni 2022 – Ist die Ankündigung des indischen Stahlherstellers JSW Steel, die Stahlexportsteuer von 15% nicht an die Kunden weiterzugeben, nur ein Ablenkungsmanöver, eine Maskirovka? Setzt sich die Entspannung auf dem Halbleitermarkt fort? LME steht vor einer weiteren Millionen-Dollar-Klage. Und Acerinox beendet Fusionsgespräche mit Aperam.

Zeigen Halbleiterindizes Entspannung an?

Die beiden wichtigen Benchmark-Barometer für die Halbleiterindustrie, der PHLX Semiconductor (^SOX) Index und der Nasdaq US Benchmark Semiconductors TR Index haben ihre Höchststände von Ende 2021 bereits seit einiger Zeit wieder verlassen. Aktuell sind beide Indizes im Jahresvergleich entweder auf das Vorjahresniveau gefallen oder bereits darunter.

US PPI für Halbleiter zeigt Inflationsstabilität

Auch der US-Erzeugerpreisindex „Semiconductor and Other Electronic Component Manufacturing“ weist darauf hin, dass sich die Inflation im Gegensatz zu anderen Branchen derzeit nicht so stark auf die Halbleiterbranche auswirkt.

Auch IHSMarkit sieht in seinem Ausblick für die Halbleiterindustrie von Mitte Mai 2022 keine weitere Verschlechterung der Lage auf dem Halbleitermarkt, sondern eher eine Entspannung.

Gute Nachrichten für Automobilhersteller, aber auch für andere Branchen, die Halbleiter in ihren Produkten verwenden.

Ankündigung von JSW Steel zur indischen Stahlexportsteuer nur Maskirovka?

Das Top-Management des indischen Stahlproduzenten JSW Steel Ltd. hatte in den Medien damit geworben, dass die neue indische Stahlexportsteuer von 15% nicht an internationale Kunden von JSW Steel weitergegeben werde.

EU: Jindal Group ist bereits dabei, zusätzliche Forderungen zu stellen

Unterdessen fordern laut europäischen Marktteilnehmern andere Unternehmen der OP Jindal Group, wie beispielsweise Jindal Stainless (JSL Limited), bereits die Stahlexportsteuer von 15 % von europäischen Käufern ein oder versuchen, sie einzuziehen.

Ankündigung von JSW Steel zur Stahlexportsteuer nur ein Ablenkungsmanöver?

Das lässt natürlich hellhörig werden und wirft die Frage auf, ob hier ein verbundenes Unternehmen vorgeschickt wurde, um durch öffentlichkeitswirksame Nebelwände vom eigentlichen Geschehen abzulenken – vielleicht im Fall des Unternehmens, bei dem ein Verzicht auf die Stahlexportsteuer von 15 % am wenigsten schaden würde? Ist das am Ende alles nur ein Ablenkungsmanöver, eine Maskirovka?

LME: Nächste Klage wegen Nickel-Chaos eingereicht

Kaum war die erste Klage gegen die London Metal Exchange (LME) wegen des Nickel-Chaos vom März 2022 eingereicht worden, folgt nun offenbar schon die nächste. Laut Medienberichten hat Jane Street Global Trading LLC nun auch die Londoner LME auf Schadensersatz verklagt – diesmal in Höhe von 15,3 Mio. USD.

Weitergehende Schadensersatzansprüche möglich

Und dies wird wohl nicht die letzte Schadensersatzklage gegen die LME gewesen sein. Insgesamt soll sich der Schaden, der mehreren Nickelhändlern durch den Handelsstopp aufgrund des gescheiterten Short Squeeze der chinesischen Tsingshan-Gruppe entstanden ist, auf mehr als 4 Mrd. USD belaufen.

Kein neuer europäischer Edelstahlgigant

Kaum wurden Gerüchte über einen möglichen Zusammenschluss der europäischen Edelstahlproduzenten Acerinox und Aperam von deren Konzernchefs offiziell bestätigt , wurde nun das Aus verkündet. Acerinox kündigte am Montag an, die Gespräche nicht fortzusetzen.

Dominante Stellung in Edelstahl

Der Grund wurde offen gelassen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die schiere Größe des möglichen neuen Konzerns mit einer theoretischen Produktionskapazität von mehr als 2,3 Millionen Tonnen Edelstahl pro Jahr keine Chance gehabt hätte, von den europäischen und US-Kartellbehörden zugelassen zu werden.

Aktuelle News

Receive all the latest news once a week

Receive all the latest news once a week

Make it easy for yourself: we will remind you once a week about the latest news.

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!